1. Herren 2023/2024 (3.Liga West)

Teil des Kaders 23/24
Nr. Nachname, Vorname Posi­tion
1 Borken, Moritz Mitte
2 Hofschröer, Patrick Außen
3 Graw, Jannik Mitte
4 Sackermann, Jan Libero
5 Frehe, Frederic Außen
6 Jusic, Jasmin Universal
7 Boss, Paul Zuspiel
8 Götze, Elias Mitte
9 Pelle, Maximilian Außen
10 Niemöller, Fabian Mitte
11 Gartemann, Oliver Libero
12 König, Jonathan Universal
13 Zahn, Patrick Diagonal
14 Gmitrovic, Dusan Universal
17 Gartemann, Sebastian Zuspiel
C Fischer, Lars Trainer
CO Helmich, Mario Co-Trainer
M Keller, Karlo Manager
M Gartemann, Andreas Manager

Heimspiele

Aktuell sind keine Termine vorhanden.

Ausblick Saison 2023 / 2024

Die Liga:

Zum Abschluss der Saison stand zunächst nicht viel fest. So waren die Tebus offiziell sportlich abgestiegen, blieben aber dennoch in der Liga, zumal selbst Oldenburg (ein Platz hinter den Tebus) die Liga halten durfte. Rhein-Sieg musste den Weg in die Regionalliga antreten und die VSG Ammerland zog sich freiwillig zurück. Giesen II geht das Vorhaben 2. Bundesliga an. Dazu kommen die Aufsteiger vom Turn-Klubb zu Hannover, des VV Humann Essen II mit vielen ehemaligen Akteuren aus der 2. Bundesliga und der TVA Hürth schaffte den direkten Wiederaufstieg.

Das Feld wird durch die Teams aus Delbrück, Aligse, Braunschweig, Aachen, Hörde und Köln komplettiert.

 

Die Mannschaft:

Nach der letzten Saison verlässt Tim Gilke das Team, wird aber im Notfall noch zur Verfügung stehen. Sebastian Gartemann bereitet sich momentan doch noch auf eine weitere Saison im Dress der Laggenbecker vor. Zum Team stößt Maximilian Pelle, der in Laggenbeck die Jugend durchlaufen hat und jetzt als Standby-Lösung vom Oldenburger TB zurück an den Burgweg wechselt. Dazu kommt Elias Götze aus Gotha (2. Bundesliga) und verstärkt unser Team auf der Mittelposition. Jan Sackermann (Libero) wird fest in die Drittligamannschaft wechseln. Bereits zum Ende der letzten Saison kam Jannik Graw (Mitte) wieder zurück nach Laggenbeck und wird weiterhin für seinen Heimatverein (mit einem Trainingsanreiseweg von 2 Minuten) spielen. Die Tebus starten somit  in die Spielzeit 2023/2024 mit einem 15er-Kader. Das klingt soweit gut, doch mehrere Akteure stehen nicht immer zur Verfügung. Dusan Gmitrovic und Jasmin Jusic stehen nicht ganzjährig zur Verfügung und müssen zwischenzeitlich nach Serbien bzw. Bosnien. Umso wichtiger ist in dieser Spielzeit die Verknüpfung von 1. Herren und Reserve (diese wird in der kommenden Saison von Karlo Keller und Andreas Gartemann betreut). Moritz Gartemann, Luca Bosse, Hendrik Desmarowitz, Ralf Meyer und Robin Schüttemeyer aus der 2. Herren trainieren regelmäßig mit der Erstvertretung und sollen in der Saison an die Mannschaft herangeführt werden. Mit erweitertem Kader kommen die Tebus folglich auf 20 Spieler.

Auf der Co-Trainer-Position verlässt Mats-Ole Schulz, der am Saisonende auch aktiv als Spieler ausgeholfen hat, die Tebus. Ihn verschlägt es arbeitsbedingt nach Hamburg. Für ihn springt der langzeitverletzte Mario Helmich ein.

 

Die Vorbereitung:

Direkt nach der Saison wurde zusammen mit Perspektivspielern, U20 und Teilen der 1. Herren bis Ende Juni trainiert. Im Juli hatten alle Akteure kein Balltraining und seit dem 01. August steht ein Großteil des Teams wieder gemeinsam in der Halle. Am 17.08. steht ein erster Test gegen BW Aasee-Münster an, am 26. August findet das Blitzturnier am Burgweg und am 02. September das traditionelle Turnier in Bielefeld statt. Zusätzlich soll der NWVV-Pokal am 24. September als Feinjustierungstermin genutzt werden. Saisonstart ist am 17. September in Köln. Heimspielauftakt dann am 23. September gegen Aachen.

 

Der Ausblick:

Nach dem sportlichen Abstieg in der Vorsaison kann diese Spielzeit nur der Klassenerhalt als Ziel ausgerufen werden. Zudem soll das Spiel konstanter und schneller werden. Die Umstrukturierung mit vielen Eigengewächsen und jungen Spielern soll ebenfalls weiter vorangetrieben werden. Da sich die Tebus weiterhin im Umbruch zu einem verjüngten Team befinden, hofft man dabei auch auf die grandiose Unterstützung am Burgweg.

 

Team News

Mit Ralf Meyer stößt ein Eigengewächs der Tebus zum Kader der 1. Herren in der Saison 2024/2025 in der Dritten Liga. Der 25jährige Mittelangreifer half bereits in der Saison 22/23 in der Rückrunde aus und trainiert seither regelmäßig mit der Mannschaft.

Noch nicht lange ist die erfolgreiche Saison der ersten Herren vorüber und bereits seit einigen Wochen vergeht fast kein Tag im Tebu-Lager, an dem nicht für die anstehende Spielzeit in der Dritten Liga gearbeitet wird. Bereits jetzt steht die Spielklasseneinteilung fest. Somit weiß man jetzt auf welche Teams man sich am Burgweg und auswärts freuen darf. Es kommen alte Bekannte dazu und neue werden wir ebenfalls begrüßen.

Mit Oliver Gartemann steht der nächste Abgang zur anstehenden Saison 24/25 fest. Oli hat vor über 30 Jahren den Volleyballsport im SVC Laggenbeck lieben gelernt und verlässt die große Bühne jetzt auch in seinem Heimatverein. Wir können nur unseren Hut ziehen und aus ganzem Herzen DANKE sagen.

Wir stecken bereits seit einigen Wochen wieder in der Vorbereitung. Unser Kader für die anstehende Saison in der Dritten Liga nimmt Formen an. Doch wir haben noch etwas Platz. Du hast Bock auf eine Herausforderung oder suchst ein sympathisches und leistungsorientiertes Team? Dann komm zum Probetraining!

Vor wenigen Wochen haben wir noch den Abschied unseres Kapitäns Frederic „Foxy“ Frehe betrauert - jetzt ist er wieder da. Aber Foxy kommt in anderer Funktion zurück. Ab Juni wird er Lars als Co-Trainer unterstützen.

Nach den Abgängen von Frederic Frehe (Karriereende) und Elias Götze (Gievenbeck, 2. Bundesliga) haben wir den nächsten Abgang zu vermelden. Mit Patrick Zahn verlässt uns der von allen Tebus lieb gewonnene Diagonalhüne. Verein und Spieler trennten sich einvernehmlich auf Patricks Wunsch. In der letzten Saison hatte sich Pattex häufig mit der Reservistenrolle abfinden müssen.