News

Spielszene der 1.Damen der Tebu Volleys

Beim letzten Heimspieltag der ersten Damen konnte das Team beide Spiele gegen Lingen und Salzbergen souverän gewinnen. Der neunte und zehnte Sieg in Serie bedeutet für die Firstladies mindestens den zweiten Platz am Ende der Saison.

Am Sonntag bestreitet die erste Damen ihr letztes Heimspiel der Saison. Gegner sind der Tabellendritte MTV Lingen und die Mannschaft aus Salzbergen. Für die Tebus wird es darum gehen den zweiten Platz zu festigen und eventuell im Duell mit dem VC Osnabrück um den ersten Platz vorzulegen.

Wer am Samstag am Burgweg war und zuschaute wie die 1. Herren dem Tabellenführer aus Lüneburg alles abverlangte, der hat den wohl verrücktesten Tie-Break der Vereinsgeschichte erlebt.

Die Firstladies waren am vergangenen Wochenende in Lohne gefragt. Es wurde das erwartet schwere Spiel, welches jedoch mit 3:0 gewonnen werden konnte. 

Nach einem spielfreien Wochenende sind die Fristladies auswärts in Lohne gefragt. Im Hinspiel mussten die Tebus eine knappe 2:3 Niederlage hinnehmen. Diesmal würden sie gerne auch mehr Punkte mitnehmen.

Am Samstag gewannen (!) die 1.Herren zwei ganz wichtige Punkte in Bremen. Bis Mitte des zweiten Satzes sah alles nach einem glatten Erfolg aus, doch dann kam alles ganz anders.

Die 1. Damen wusste bei ihren Heimspielen zu überzeugen und konnte weitere sechs Punkte sammeln. Gegen den SVO Uelsen und den VfL Löningen konnten zwei glatte 3:0 Siege eingefahren werden. 

Es soll im neuen Jahr so weiter gehen, wie es im letzten Jahr aufgehört hat. Aus den letzten 4 Spielen konnten die tebus 3 Spiele mit 3:0 für sich entscheiden und zeigten sich in der Partie gegen den Tabellenzweiten SV Bad Laer von keiner schlechten Seite.

Am Samstag geht es für die Mädels beim TuS Engter wieder an den Ball.

Spielszene der 1.Damen der Tebu Volleys

Für die erste Damen geht es im neuen Jahr mit einem Heimspieltag los. Dank einer Siegesserie von 5 Spielen konnten die Firstladies auf dem zweiten Platz überwintern. Zu Gast sind der VfL Löningen und der SVO Uelsen.

Zum dritten mal in Folge verließ die 1.Herren das Parkett am Burgweg als Sieger. Dabei zeigten sie sich jedoch eher kämpferisch, als spielerisch hochwertig.

Mit 3:1 besiegten die Tebu Volleys am Samstag den TV Hörde und konnte dem Pupblikum am Burgweg endlich einmal den Volleyball zeigen, den man schon die ganze Saison zeigen wollte

Spielszene der 1. Damen der Tebu Volley gegen Emlichheim

Zum Abschluss des Jahres 2017 konnten sich die Firstladies in Emlichheim drei Punkte erkämpfen. In der schwachen Partie zeigten die Tebus großen Willen und überzeugten durch ihr geschlossenes Auftreten.