News

In der Vergangenheit lieferten sich die Tebus und der TV Hörde aus dem Südosten Dortmunds bereits viele spannende Matches. Meist mit dem besseren Ende für die Laggenbecker. Auswärts setzte es in der letzten Saison jedoch eine herbe Niederlage für die Tebus. Am Samstagabend kommt es um 19:30 Uhr zum zweiten Aufeinandertreffen der aktuellen Spielzeit. Das Hinspiel gewann die Mannschaft um Kapitän Frederic Frehe nach einigen Aufs und Abs mit 3:1.

Bereits im letzten Heimspiel der Tebus konnten wir einen neuen Spieler begrüßen. Mit Dusan Gmitrovic haben wir einen echten Knaller auf der Außen- und Diagonalposition präsentieren können. Dusan trainiert bereits seit einem guten Monat mit uns und wird uns sicherlich noch viel Freude bereiten. Seine Technik, Spielintelligenz und Athletik sind eine willkommene Verstärkung.

Was ein Abend! Spannender hätte es kaum sein können. So unglaublich gute Werbung für unseren Sport gab es selten am Burgweg. Mit einer geschlossenen und hoch motivierten Teamleistung holen wir uns heute 3 wichtige Punkte gegen die Rhein-Sieg Volleys. Eine Reise von fast zwei Zeitstunden endet mit uns als verdientem und überglücklichen Sieger. Doch von Beginn an…

Am Samstagnachmittag ab 15 Uhr bestreiten die First Ladies ihren 2. Heimspieltag in der heimischen Halle am Burgweg.

Die Vorzeichen vor dem Spiel standen denkbar schlecht. So konnte das Trainergepann um Lars Fischer auf fast keiner Position auf einen vollen Kader zurückgreifen und die Punktausbeute der letzten Spiele ließ ebenfalls zu wünschen übrig. Die Zielsetzung vor dem Spiel war daher entsprechend zurückhaltend: keine neuen Verletzten kreieren, die Stimmung hochhalten, Trainingsziele umsetzen und wenn möglich Punkte holen. Nach knapp über zwei Stunden stand das Ergebnis fest: 2:3.

Am Samstag starten die Tebu Volleys in der 3. Volleyball Bundesliga in die Rückrunde der Gruppenphase.

Nachdem sich die Tebus im Hinspiel mit 0:3 geschlagen geben musste, möchte die Mannschaft um Trainer Lars Fischer alles daran setzen, mindestens einen Punkt aus Köln mitzunehmen.

Am vergangenen Samstag unterlagen die Drittligavolleyballer des SV Cheruskia Laggenbeck mit einem Minimalkader von 8 Leuten dem Zweitplatzierten in Aachen. Dabei kamen die Tebus in keinem Satz über die 18-Punkte-Marke. Dennoch schaut man optimistisch auf das letzte Spiel der Hinrunde am Samstag um 16 Uhr am Burgweg gegen den Brühler TV. Ein richtiger Knaller im „6-Punkte-Spiel“ zwischen den punktgleichen Teams im Kampf um den 3. Platz!

Am gestrigen Abend erkämpften sich unsere Jungs mit den eigenen Fans im Rücken die nächsten wichtigen 3 Punkte und gewannen Zuhause 3:1 gegen den TV Hörde.

Am Samstag um 19 Uhr kommt es zum hoch spannenden Spiel der Tebu Volleys gegen den TV Hörde in der 3.Liga. Nachdem die Tebus am vergangenen Wochenende 3 Punkte aus Rhein-Sieg mitnehmen konnten, sind alle Spieler heiß auf das nächste Heimspiel.

Wie mental gefestigt seid ihr? - Tebu: Ja!

Nach einer Anreise mit vielen Widrigkeiten und einem eher durchwachsenen Start in die Partie gegen Rhein-Sieg starten wir den Turbo und gewinnen hochverdient 3:1 in Sankt Augustin. Erstmals siegen wir somit gegen die sympathischen Gastgeber aus dem Rhein-Sieg-Kreis und unterliegen nicht erneut im Tie-Break.

Die Oberliga-Saison fängt für die junge Truppe etwas verspätet an. Das erste Heimspiel wurde auf Wunsch des Gegners aufs neue Jahr verschoben, weswegen die 2.Herren am Samstag in Ammerland ihr erstes Saisonspiel bestreitet. Spielbeginn wird ca. 16 Uhr sein.

In der Vorrunde geht es für die Tebu Volleys des SV Cheruskia Laggenbeck e.V. zu fünf Auswärtsspielen. Vier dieser Spiele finden im närrischen Teil der Republik statt. Bevor es nach Brühl, Köln und Aachen geht, steht am Samstag das erste Auswärtsspiel der Saison gegen die Rhein-Sieg Volleys Much & Buisdorf. Gespielt wird ab 19 Uhr in Sankt Augustin.