News

Eigentlich ging es um nichts mehr. Dennoch wollte man den zahlreich erschienenen Zuschauern, die der Mannschaft eine tolle Kulisse boten, einen würdigen Saisonabschluss bieten. Der Gegner, die Rhein-Sieg Volleys hatten ebenfalls nichts mehr zu verlieren. Durch eine 2-3 Niederlage gegen SF Aligse in der Vorwoche war der Abstieg bereits besiegelt. Deshalb spielten die Gäste von Beginn an frei auf und brachten den Gastgeber in große Schwierigkeiten...

Am Samstag den 7.5 findet für die 1.Herren das letzte Saisonspiel statt. In der heimischen Halle Burgweg möchten sich die tebus! bei den Zuschauern, Helfern, Trainern etc. für die tolle Unterstützung trotz einer schwierigen und anstrengenden Corona-Saison bedanken. Also kommt vorbei, feiert mit und macht das letzte Heimspiel zu einer tollen Bühne mit lautstarker und emotionaler Unterstützung! Spielbeginn ist um 20 Uhr

JUGENDLICHE BIS 15 JAHRE: UMSONST
FÜR ALLE ÜBER 15 JAHRE: EINTRITT 1 EURO

also auf geht’s!

Kurze Info zu den Corona-Regeln: Einlass erfolgt nach 3G und wir bitten die Zuschauer eine Maske bis zum Platz zu tragen

Mit 3-0 gewann die 1.Herren am Samstag in Aachen und holte somit die benötigten Punkte um vorzeitig den Klassenerhalt zu sichern…

Am Samstagabend geht es für die Tecklenburger Land Volleys beim Tabellenletzten in Freudenberg um wichtige Punkte im Abstiegskampf. Nach zuletzt 7 Punkten aus 4 Spielen gehen die Tebus selbstbewusst in den Abstiegsfight. Freudenberg, zur Zeit abgeschlagen mit nur einem Saisonsieg letzter, "könnte ein unangenehmer Gegner werden, da sie beinahe nichts mehr zu verlieren haben", warnt Trainer Andreas Gartemann im Voraus die Gegner nicht zu unterschätzen. "Sie haben durchaus Qualitäten und haben sich nicht unverdient den ersten Sieg gegen die Rhein-Sieg Volleys erkämpft. Kadertechnisch sieht es wieder besser aus, nachdem es nach dem letzten Heimspiel zu einigen positiven Fällen kam. Lediglich auf Headcoach Gartemann müssen die Tabellen-Achten am Wochenende verzichten, welcher aus privaten Gründen verhindert ist.

Bereits am Wochenende vor Ostern bestritten die Tebu Volleys einen Doppelspieltag und konnten aus den zwei Spielen 4 wichtige Punkte im Abstiegskampf einfahren. "Hätte man mir vorher gesagt wir holen 4 Punkte gegen Aligse und Hürth, hätte ich sofort unterschrieben", resümierte Trainer Andreas Gartemann nach dem verdienten 3-1 Auswärtserfolg in Hürth. Im Nachhinein betrachtet hätten es jedoch auch mehr sein können. Denn auch am Samstag ging man nach 2 starken Sätzen mit 2-0 (25-20, 25-20) in Führung, alle Zeichen standen auf Heimsieg. Doch dann passierte erneut das, was in dieser Saison bereits 3 mal passiert war...

Sonntag lief dann vieles besser. Durch ein stabiles Aufschlagsspiel und souveräne Sideouts ging man gefahrlos mit 2-0 in Sätzen (25-20, 25-18) vor fremdem Publikum in Führung. Doch im dritten Satz erlebte man ein Déjà-vu zum Vortag. Die Leistung wurde inkonstant und man ließ die zuvor chancenlosen Hürther zurück ins Spiel finden...

Kommendes Wochenende stehen gleich zwei wichtige Spiele im Abstiegskampf für das Team um Trainer Andreas Gartemann an. Am Samstag treffen die Tebus vor heimischem Publikum auf die Sportfreunde aus Aligse, welche das letzte Spiel beim Tabellenzweiten Delbrück deutlich mit 0-3 verloren, ein Spiel zuvor jedoch den Tabellendritten aus Aachen im Tie-Break bezwingen konnten. Das Hinspiel verloren die Tebus in Aligse denkbar knapp mit 2-3. "Wir müssen versuchen an die Leistung im Hinspiel anzuknüpfen und in den entscheidenden Phasen versuchen, konsequenter zu agieren", schätzt Trainer Gartemann die Chancen seiner Mannschaft ein. Wer sich das Spektakel nicht entgehen lassen möchte, sollte am 9.4. ab 19 Uhr in der Halle Burgweg sein. Es gilt weiterhin die 2G+ Regelung (Booster ersetzt tagesaktuellen Test).

Bereits am darauffolgenden Sonntag geht es dann für die Tebu Volleys zum Tabellenvorletzten aus Hürth. Dort will man ab 16 Uhr den nächsten wichtigen Dreier im Abstiegskampf einfahren und möglichst den 3-0 Erfolg aus dem Hinspiel wiederholen. "Ziel muss es sein mit mindestens drei Punkten aus dem Wochenende zu gehen. Mehr wären natürlich auch nicht schlecht", nimmt der Tebu-Coach die doch sehr enge Tabellenkonstellation relativ gelassen. Auch personell sieht es wieder besser aus. Die zuletzt erkrankten Spieler sind wieder Einsatzbereit und auch Libero Oliver Gartemann steht wieder bereit. Lediglich der Covid-Infizierte Nachwuchsspieler Luca Bosse musste kurzfristig passen.

Nachdem man kurzfristig auf Frederic Frehe (Covid-Infektion), Jannik Graw (berufliche Gründe), Oliver Gartemann (private Gründe) und Jonathan König (Covid-Infektion) verzichten musste, stand die Partie bereits im Vorfeld unter keinem guten Stern. Aufgrund des Personalmangels griff man dann auf die noch am Samstag in der Verbandsliga agierenden Außenangreifer Lucas Dymek und Henning Loismann zurück.

Schon vor dem Spiel war der Meistertitel zwar bereits sicher, die Jungs von Trainer Sebastian Gartemann wollten die Saison jedoch unbedingt ungeschlagen mit einem Sieg beenden. Kapitän Henning Loismann und der zuletzt Covid-19 bedingt fehlende Felix Bröker rutschten wieder zurück ins Team, dafür musste man jedoch auf Luca Bosse (U18 NWDM) und Tobias Lampe (Covid-19 Infektion) verzichten. Bereits vor der Partie warnte Trainer Gartemann sich nicht auf verschiedene Sticheleien der durchaus erfahrenen Bloherfelde-Mannschaft einzulassen, sondern nur für sich als Team zu spielen und einfach Spaß zu haben...

Am Sonntagnachmittag geht es für die erste Herren nach Münster zum derzeitigen Tabellenzweiten TSC Gievenbeck. Nach zuletzt 5 Punkten aus drei Spielen und jüngst einem 3-1 Sieg gegen Giesen reisen die Tebus zwar mit gestärktem Selbstvertrauen, aber auch mit ausgedünntem Kader an. Nach Corona-Erkrankung von Jonathan König und dem Ausfall von Mario Helmich (verletzt) und Oliver Gartemann (private Gründe) fehlen 3 wichtige Akteure auf verschiedenen Positionen. Jedoch könnte der personelle Engpass auch zum Vorteil werden. "Die Jungs haben nichts zu verlieren und können befreit aufspielen, das könnte auch zum Vorteil werden", kommentiert Trainer Andreas Gartemann die Chancen seines Teams gegen die Mannschaft aus Münster, die aus 17 Spielen erst 3 Niederlagen hinnehmen mussten. Wer sehen will, ob der Underdog in der Lage ist den Favoriten zu ärgern, kann am Sonntag um 16 Uhr in der Universitätssporthalle Münster vorbeischauen!

Foto: Nicole Lienemann

Tebutwo reist am Samstag als feststehender Meister nach Bloherfelde. Die Mannschaft hat die Woche über nochmal voll trainiert und will unbedingt auch das letzte Punktspiel der Saison erfolgreich absolvieren….

 

Nach zwei souveränen 3-0 Erfolgen über Tus Aschen-Strang und Lintorf II sicherte sich die zweite Herren die Pole-Position für das Saisonfinale am kommenden Samstag.

Tebu Volleys II  3 - 0  TuS Aschen-Strang

 

Tebu Volleys II  3 - 0  VfL Lintorf II

Bereits kommenden Samstag soll der Meistertitel mit einem Sieg abgerundet werden...

 

Bild: IVZ

Am Sonntag empfängt die 2.Herren der Tebu Volleys den TuS Aschen-Strang und VfL Lintorf II. Spielbeginn ist in der Halle am Burgweg am Sonntag Vormittag um 11 Uhr. Als Zuschauer gilt 2G+ (geimpft/genesen plus aktueller Test, oder geimpft plus Booster)…

Bereits am Samstag empfängt die erste Damen Osnabrück II und Leschede zum ebenfalls letzten Heimspieltag der Saison. Gespielt wird ab 15 Uhr in der Halle Burgweg. Einlass erfolgt unter gleichen Bedingungen wie oben genannt. Beide Teams freuen sich auf eure Unterstützung!